Ich und meine Idee

Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.

Albert Einstein

Kreativität bricht das Leben auf, lässt neue Kräfte wachsen und führt dich zu dir selbst.

Marion T. Douret

Wie alles begann…

Mein Name ist Katharina Fiebenitz.
19 Jahre habe ich in meinem Beruf verbracht und mich oft gefragt, ob das die Aufgaben sind, mit denen ich alt werden möchte – …und meine Zweifel daran wurden immer größer. Denn in meiner Freizeit habe ich mich schon immer gern kreativ entfaltet, sei es das Dekorieren und Gestalten von Haus und Garten, sei es die Fotografie oder auch das Herstellen kleinerer Werkstücke und Bastelarbeiten. In all diesen Beschäftigungen vergesse ich die Zeit und übe sie mit Leidenschaft aus. Ungefähr 2016 hat mir eine Freundin selbst gestalteten Schmuck geschenkt und ich war so begeistert davon, dass ich zu ihr fuhr und mir zeigen ließ, wie das funktioniert. Ich habe ihr sofort Material abgekauft und zu Hause selbst meine ersten Schmuckstücke hergestellt. Nach und nach habe ich mich umgeschaut und inspirieren lassen, was man noch alles so an Modeschmuck selbst machen kann.
2017 habe ich dann endlich beschlossen, einen beruflichen Schlussstrich zu ziehen. Innerhalb einer größeren Auszeit reifte meine Idee, die Schmuckherstellung anderen Menschen beizubringen. Da ich in meinem ortsansässigen Kulturverein aktiv bin, habe ich zur Frauentagsfeier 2018 dieses Angebot im Dorf einfach mal ausprobiert. Die Resonanz war großartig! Viele kamen, um sich ihren eigenen Schmuck zu kreieren und blieben länger als die Veranstaltung geplant war. Ich erzählte von meiner Idee, eine Schmuckwerkstatt zu eröffnen und erhielt sehr großen, begeisterten Zuspruch.
So habe ich dann begonnen, in unserem Haus ein Zimmer als Werkstatt einzurichten. Mittlerweile habe ich so viele Bastelmaterialien vorrätig, dass die Werkstatt als voll funktionsfähig eingerichtet gilt…

Die Umsetzung…

Und dann ging es los!! Businessplan schreiben, Existenzgründercoaching, Anträge, Formulare… ganz viel Bürokratie und dann der Starttermin – meine Schmuckwerkstatt gibt es nun seit dem 01.07.2019. Ich gehöre nun wohl offiziell zu den sogenannten Aussteigern und möchte jetzt mit viel Lust und Leidenschaft mein Hobby zum Beruf machen. Schon Pippi Langstrumpf hat gesagt: „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher, dass ich es schaffe!“ – und genau so gehe ich einfach an mein Vorhaben heran!

Mein Ziel…

Alle meine Kunden (und ganz nebenbei auch mich selbst…) möchte ich mit meiner Arbeit entschleunigen! Denn Kreativität befreit den Kopf mal vom Denken und ist immer wieder eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag. Bei mir gilt es, in entspannter, lockerer und gemütlicher Atmosphäre in wunderschöner, ländlicher Umgebung abzuschalten und sich einfach mal mit der Herstellung schöner, individueller Schmuckstücke zu belohnen.

Danke…

In erster Linie danke ich meinem großartigen Mann – DANKE, dass Du mir und meinen Ideen Raum gibst, dass Du bedingungslos hinter mir stehst und mich einfach machen lässt… Ich liebe Dich!

Dann danke ich meinen beiden wundervollen Kindern, die so furchtbar stolz auf mich sind wie ich auf sie!

Auch meinen Eltern, die mich von Anfang an bestärkt haben, meinen neuen Weg zu gehen und jetzt fleißig für mich werben, sich immer für das interessieren, was ich tue und mir bei Bedarf auch mal den Hund und die Kinder abnehmen, gebührt großer Dank – ich hab Euch sehr lieb!

Einen entscheidenden Schubs in mein neues Berufsleben habe ich auch Dir, Kerstin, zu verdanken! Als meine ehemalige Kollegin und Freundin hast Du mich immer bestärkt, mich zu verändern und mutig zu sein. Du warst mir in der Umbruchzeit eine sehr große Stütze und auch, wenn wir uns leider nicht mehr so oft hören und sehen, so bin ich  in Gedanken oft bei Dir und werde Dir Deine Hilfe nie vergessen! Dir, Irene, danke ich auch, denn Du hast mir das erste selbstgemachte Schmuckstück geschenkt, mir gezeigt, wie es geht und überhaupt erst auf die Idee gebracht, Schmuck herzustellen! Stephanie danke ich für das großartige Existenzgründercoaching, dem Arbeitsamt und der IHK für die Unterstützung. Grit, danke für die Möglichkeit, in Deiner wunderschönen Boutique „Bella Donna“ in Kühlungsborn Schmuck verkaufen zu können! Martin, danke für die Hilfe bei dieser Website, an der ich immer fleißig bastele und wahrscheinlich weiterhin ab und zu noch verzweifeln werde…

Danke an mein liebes Entschleunigungs-Netzwerk – dafür, dass Ihr meine Ideen mit begleitet und wir uns gegenseitig motivieren und austauschen können!

Und danke allen, die an mich glauben, meine Idee weitererzählen und allen, die mich demnächst buchen…!