Der Schmuck

Und hier seht Ihr ein paar Beispiele aus meiner Werkstatt…

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Kameen

Betonschmuck

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Betonschmuck

Kameen

Betonschmuck

Cabochon-Schmuck

Gießharz-Schmuck

Holz-Cabochons

Gießharz-Schmuck

zarte Armbänder

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Cabochon-Armband

zarte Armbänder

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Gießharz-Schmuck

Beton-Schmuck

Gießharz-Schmuck

Makramee

Perlen-Schmuck

Cabochon-Schmuck

Perlen-Schmuck

Gern könnt Ihr meinen Schmuck auch käuflich erwerben! Wenn Euch etwas gefällt von den abgebildeten Schmuckstücken, schickt mir einfach eine Anfrage über das Kontaktformular oder ruft mich an unter 0160/ 1577 466. Ich fertige Euch auch gern nach ganz individuellen Wünschen Schmuck an!

Beton-Schmuck 

Um Betonschmuck herzustellen, benötigt man speziellen Schmuckbeton. Dieser ist feiner als herkömmlicher Beton. Dafür habe ich viele verschiedene Silikonformen, in die man den Beton gießt und aushärten lässt. Dazu kann bei mir eine Workshop-Serie gebucht werden, bei der wirklich von Anfang an alle Schritte selbst gemacht werden (Beton anrühren, gießen, aus der Form nehmen, gestalten). Es besteht aber auch die Möglichkeit, fertige, von mir vorbereitete Betongießrohlinge zu nehmen und zu gestalten. Auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten: Man kann den Beton mit speziellen Farben einfärben, mit Acrylfarben bemalen, mit Blattmetall Muster aufbringen, mit kleinen Charms (Anhänger) das Schmuckstück verzieren, Glitzersteine aufkleben und vieles mehr.

Mach deinen Schmuck

Cabochon-Schmuck

Beim Cabochon-Schmuck kann man innerhalb kürzester Zeit viele Schmuckstücke herstellen. Dazu gibt es Rohlinge für Fingerringe, Kettenanhänger, Armbänder, Armreifen, Ohrstecker und Ohrhänger. Diese sind aus nickelfreiem Material in silber, roségold, bronze oder gold. Für Allergiker habe ich auch Ohrringe und -stecker im 925-er Sterlingsilber verfügbar. Zum Rohling passend gibt es einen Glas-Cabochon. Im Zwischenraum zwischen dem Rohling und dem Cabochon kann man nun vielfältig gestalten – man kann mit laminierten Fotos, Nagellack, Motivvorlagen, aber auch Bildausschnitten aus Katalogen und Zeitschriften ganz verschiedene Schmuckstücke kreieren.

Gießharz-Schmuck

Gießharz-Schmuck ist die aufwändigste Form der Anfertigung in meiner Schmuckwerkstatt, die ich momentan anbiete. Hierbei können keine Rohlinge genutzt werden, denn man gießt in das Harz seine Kreationen ein. Wer diesen Schmuck herstellen möchte, darf mindestens zweimal zu mir kommen. Gießharz besteht aus zwei Komponenten (Harz und Aushärter), die exakt zu den vorgegebenen Maßen zusammengerührt werden müssen. Wie der Name schon sagt, gießt man das Harz auch in Silikonformen und kann in diese dann diverse Dinge einschließen. Das kann zum Beispiel eine spezielle Farbe sein, mit der man das Gießharz einfärben oder marmorieren kann, Glitzer, aber eben auch ganz spezielle Dinge. So habe ich zum Beispiel gepresste und getrocknete Blüten eingegossen, Pusteblumen, gefundene (natürlich bereits tote, aber gut erhaltene) Marienkäfer, Libellen und sogar Hornissen. Oder Muscheln, Holzelemente, sogar Milchzähne der Kinder kann man so als Kettenanhänger für die Ewigkeit bewahren.

Perlen-Schmuck

Für das Arbeiten mit Perlen habe ich ebenfalls ein großes Angebot. Ob Kette, Ring, Armband oder Kette – mit Perlen sind die verschiedensten Kreationen möglich. Gerade beim Arbeiten mit kleinen Perlen und dem geduldigen Auffädeln dieser, ist Entschleunigung Programm! Und am Ende entstehen auch hier wunderschöne Unikate.

Eigene Ideen

Der Fantasie und Kreativität sind also nahezu keine Grenzen gesetzt! Ich habe noch viele weitere Ideen, wie zum Beispiel geflochtene Armbänder oder Schmuck aus Strandgut. Aber oft bringen Workshop-Teilnehmer ihre ganz eigenen Ideen mit und es entstehen Schmuckstücke, die man so vorher noch gar nicht gesehen hat…